Scheunenhochzeit mit Lichtermeer

Endlich eine Scheunenhochzeit! Das war mein erster Gedanke am Weg nach Tulln zur Hochzeit von Nina und David. Die Braut hat bereits im Vorfeld erwähnt, dass sie besonders viel Wert auf Dekoration gelegt hat und der Großteil als DIY-Projekt entstanden ist. Die Erwartungen waren dementsprechend groß und wurden sogar noch übertroffen.

Bereits beim Getting Ready hat sich gezeigt: Das Brautpaar hat nur wenig dem Zufall überlassen. Jedes kleinste Detail war liebevoll aufbereitet und gleichzeitig haben die beiden so viel Ruhe ausgestrahlt und sichtlich jeden Moment des Tages genossen.

Der große Höhepunkt war für mich eindeutig die Scheune, die mit mehr Lichterketten geschmückt war, als man es sich als Fotograf nur wünschen kann. Für den ersten Tanz gab es zusätzlich noch Wunderkerzen – die perfekte Vorlage für traumhafte Fotos! Alles in allem haben Nina und David ein perfektes Fest veranstaltet, das den Gästen und mir noch lange in Erinnerung bleiben wird.